Zum Vibrationsschweißen von Polymerwerkstoffen

Suche


Alois Schlarb

Prozeß - Struktur - Eigenschaften
Heute wird das Schweißen von Polymerwerkstoffen in weiten Bereichen der industriellen Fertigung eingesetzt. An die Schweißtechnik werden dabei immer höhere Anforderungen gestellt. Es werden Serienschweißverfahren gefordert, die den optischen Ansprüchen gerecht werden und gleichzeitig hohe mechanische Eigenschaften bei statischer und dynamischer Beanspruchung garantieren. Neben dem Heizelement- und Ultraschallschweißen setzt sich immer mehr das Vibrationsschweißen durch.
In diesem Bereich werden die Zusammenhänge zwischen dem Fertigungsprozeß und den Eigenschaften der Verbindung für das Vibrationsschweißen von Polymerwerkstoffen erläutert. Der Zusammenhang zwischen beiden wird durch Strukturuntersuchungen der Schweißnaht hergestellt. An Werkstoffen werden hauptsächlich Polypropylen-Homopolymerisate untersucht. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden auf weitere technisch wichtige Polymerwerkstoffe wie Polyamid, Polycarbonat und Polyethersulfon übertragen.
Dieser Bericht gibt somit Hinweise zu einer optimalen Prozeßführung im Hinblick auf Nahtqualität und Wirtschaftlichkeit beim Vibrationsschweißen und wendet sich an alle, die sich mit dieser neuen Technologie beschäftigen.

137 Seiten
ISBN 3-88122-512-9

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.