Prozeß- und Materialeinflüsse beim Mehrkomponentenspritzgießen

Suche


Karl Kuhmann

Die Dissertation beschreibt Untersuchungen zum Prozeß- und Materialeinfluß auf die Verbundfestigkeit von Hart/Hart- und Hart/Weich-Materialkombinationen mit zwei unterschiedlichen Spritzgießverfahren. Zu diesem Zweck wurden Zweikomponenten-Zugstabproben im sog. Einlegeverfahren auf einer Einkomponentenspritzgießmaschine sowie Zweikomponentenplatten unter Variation der Spritzgießparameter, konstruktiver Gestaltungsmerkmale und der Materialkombination auf einer Zweikomponentenspritzgießmaschine hergestellt.
Die Untersuchungen zum Zweikomponentenspritzgießen ergeben abhängig von der jeweiligen Materialkombination unterschiedliche Einflüsse der Spritzgießparameter auf die Verbundfestigkeit. Die Abschätzung der thermischen Verhältnisse über die ermittelte Kontakttemperatur erklärt z.T. Unterschiede der Verbundfestigkeiten unterschiedlicher Materialkombinationen. Abhängig vom Verformungsverhalten der zu kombinierenden Komponenten gibt es unterschiedliche geeignete Kontaktgeometrien zum Erzielen hoher Verbundfestigkeiten. Darüber hinaus ändern die variierenden Anspritzbedingungen (Fließweglänge, Anspritzrichtung) die Verbundfestigkeit teilweise erheblich.

153 Seiten
ISBN 3-931864-04-9

Elemente

Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.